CV

Wissenschaftliche Ausbildung

  • 1999-2005
    PhD-Studentin am Queen Margaret University College in Edinburgh, Promotion über "Articulatory correlates of the voicing contrast in alveolar obstruent production in German"
  • 1996-2000
    Studentin der Studiengänge Theaterwissenschaften/Kulturelle Kommunikation, Germanistische Linguistik, Neuere Deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin (Zwischenprüfungen)
  • 1991-1998
    Studentin der Sprechwissenschaft and Sprachtherapie (Note: 1.1) an der Humboldt-Universität zu Berlin, Diplomarbeit zu: „Gegenwärtige Sprechstile in der Präsentation von Nachrichten im Hörfunk“
  • 1989-1991
    Studentin der Sozialpsychologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Stellen

  • 2008-2019
    Vollzeitstelle im BMBF-Projekt "Grenzphänomene in der Sprache" am ZAS Berlin
  • 2005
    Gastwissenschaftlerin am Institut de la Communication Parlée in Grenoble (3 Monate)
  • 2003-2007
    Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG (Vollzeitstelle) "Articulatory economy and perceptive discrimination" am ZAS Berlin
  • 1999-2003
    Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG (Teilzeitstelle) "Analysis-by-synthesis of articulatory movements" am ZAS Berlin

Engeworbene Drittmittel, Stipendien, Auszeichnungen

  • 2016/2017

Grant zur Unterstützung der internationalen Winterschule: Speech production and perception: Learning and memory (1/2017 in Chorin) durch die UFA Saarbrücken, 15000 Euro

  • 2010-2013

DFG Projekt: Sprechart (PI), ca. 200.000 Euro (1 Postdoc & 1 Student. Hilfskraft)

  • 2008-2012

PILIOS Projekt vom ZAS, der HU Berlin und dem GIPSA-lab Grenoble (Co-PI), gefördert von der DFH Saarbrücken ca. 260.000 Euro

  • 2007

Christian Benoit Award (7.500 Euro)

  • 2007

Stipendien zur Unterstützung der International Summer School vom CNRS, DFG & AFCP, (ca. 12.000 Euro)

  • 2004

Stipendium zur Unterstützung der German-French Summer School von der DFH Saarbrücken (13.000 Euro)

  • 2003

ISCA-Stipendium für die Teilnahme am International Congress of Phonetic Sciences (ICPhS) Barcelona (245 Euro)

  • 2002

Princess Alice Award (500 GBP)

  • 2002

Finanzielle Unterstützung der Teilnahme an der Summer School zum Thema "Speech production and perception" NATO ASI-meeting in Il Ciocco, Italien

  • 1999-2003

EPSRC Graduiertenstipendium für PhD am Queen Margaret University College in Edinburgh