Forschung

 Mein Hauptinteresse gilt der Frage, welche strukturellen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Sprachen bestehen, und worauf sie sich zurückführen lassen. Mein größtes Anliegen ist aktuell die Ausweitung der empirischen Grundlage sprachvergleichender Forschung, was mich dazu motiviert hat, im Rahmen meiner Dissertation vom Aussterben bedrohte Sprachen auf Ambrym, im pazifischen Staat Vanuatu, zu dokumentieren.

Zu den spannendsten Aspekten meiner Dissertationssprache Daakaka gehören Transitivität in Nomen, das Modalsystem und Ereignis-Argument-Serialisierungen.