Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Phonetik-Phonologie Schnittstelle
  • Typologie (Phonologie der germanischen, slawischen, romanischen und austronesischen Sprachfamilien)
  • Die Rolle der perzeptuellen Distinktivität in der Phonologie
  • Einfluss der Aerodynamik auf die sprachübergreifenden phonologischen Patterns
  • Prosodische Phonologie

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Grenzbezogene Phänomene in der gesprochenen Sprache
  • Typologie der Insertionen
  • Tilgungen in der Phonetik und Phonologie

Mitarbeit in folgenden Projekten am ZAS

  • 2000
    Neutralisierungen
  • 2000-2002
    Phonologisches Wort
  • 2003-2005
    Alternationen des Artikulationsmodus in der Phonologie
  • 2006-2007
    Die Rolle der Perzeption in der Phonologie
  • seit 2008
    Grenzbezogene Phänomene in der gesprochenen Sprache

andere Projekte

  • 02-03/1986
    Entwicklung eines Trainingsgerätes für das Lippenlesen und eines intelligenten audiovisuellen Telefonterminals für Hörgeschädigte (Technische Universität, Berlin, EU Projekt; TIDE Abkommen)
  • 2006-2009
    Artikulatorische und perzeptuelle Faktoren, die in phonetischen und phonologischen Lautänderungen involviert sind (Universitat Autònoma de Barcelona, Spanisches Ministerium für Wissenschaft und Innovation)