Geschichte

Nicht nur gesellschaftliche Strukturen ändern und entwickeln sich; gleiches trifft auch auf die Sprachen zu. Es ist faszinierend, die Entwicklung etwa des Deutschen zurückzuverfolgen zum Proto-Germanischen, das in detektivischer Arbeit rekonstruiert werden konnte, und weiter zum Proto-Indoeuropäischen, das vor etwa 6000 Jahren gesprochen wurde. Neben dieser Sprachfamilie gibt es jedoch noch zahlreiche weitere Familien und isolierte Sprachen, deren historische Zusammenhänge nur zu vermuten sind, die uns aber dennoch über die Besiedlung der Erde durch Menschen Aufschluss geben können. In diesem Zusammenhang ist es auch von Bedeutung, ab wann die ersten schriftlichen Dokumente direktes Zeugnis von der Sprache des Menschen und damit von ihren Gedanken ablegen, wie sich diese Schriften, etwa in Mesopotamien, in Ägypten, in China und in Zentralamerika entwickelt haben und wie sie für andere Sprachen adaptiert wurden.