Vermittlungsformen

Das ZAS kann in schulischen Kontexten linguistische Fragestellungen in folgender Weise behandeln:

  • Vorträge mit Multimedia-Unterstützung im Klassenverband im regulären Fachunterricht;
  • Vorträge außerhalb des Klassenverbands und des Curriculums an Schulen;
  • Unterstützung von Projekttagen zu sprachwissenschaftlichen Themenstellungen;
  • Unterstützung einer Arbeitsgemeinschaft von Schülern (und Lehrern) zu sprachwissenschaftlichen Themen während eines Schuljahres;
  • Besuch von Schülergruppen in unserem Phonetiklabor (inkl. Kurzvorträgen über sprachwissenschaftliche Themen).

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Susanne Schroeder.







Schulklassenbesuch im Phonetiklabor

Im Januar 2011 besuchte die 6. Klasse der Grundschule am Gingkobaum im Rahmen ihres NaWi-Unterrichtes das Phonetiklabor. Von Jörg Dreyer erfuhren die Schüler dabei Wissenswertes zum Thema 'Schall und Ohr'.