Nachrichten

Start der Sommerschule am ZAS
Das Sommer-Institut The Investigation of Linguistic Meaning: In the Armchair, in the Field, and in the Lab hat am 20. Juli begonnen. Zwanzig junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Amerika und Europa treffen sich für zwei Wochen in Berlin am ZAS und nächstes Jahr in North Carolina, um zusammen und disziplinübergreifend zu Fragen der linguistischen Semantik zu arbeiten. Finanziert wird das Sommer-Institut von Einrichtungen wie dem Wissenschaftskolleg Berlin, und organisiert von Angelika Kratzer (University of Massachusetts at Amherst) und Manfred Krifka (ZAS).

ZAS-Seiten Nr. 8, Juli 2015

Unser Newsletter zur Rolle der Forschung am ZAS bei drängenden Problemen unserer Gesellschaft, einem Interview mit der Harvard-Professorin Jesse Snedeker über ihren Forschungsaufenthalt am ZAS und das leckere Eis in Berlin, sowie einem Bericht über die gut besuchte Lange Nacht der Wissenschaften am 13. Juni.

 

 

Zweiter BIVEM-Infoflyer für Eltern und pädagogische Fachkräfte
Unter dem Titel So geht Mehrsprachigkeit: Vorurteile überwinden & Vorteile nutzen ist der zweite Info-Flyer aus der Reihe „Wissenschaft für‘s Leben: Fakten - Studien - Informationen für Eltern und pädagogische Fachkräfte“ erschienen.
Welche Vorurteile müssen endlich überwunden werden? Wie können Eltern und ihre Kinder die Vorteile von Mehrsprachigkeit am besten nutzen? Diese Fragen beantwortet das vom Berliner Interdisziplinären Verbund für Mehrsprachigkeit (BIVEM) herausgegebene Faltblatt, das bislang auf Deutsch und auf Türkisch erschienen ist. Es kann als PDF-Deutsch / PDF-Türkisch heruntergeladen oder in größeren Mengen als Druckversion hier bestellt werden.

Sivii mwe gelan ten - der Honigpapagei ist sehr bunt.

Feldforschung, Verständlichkeit, Mehrsprachigkeit, Spaß-Sprachkurse und vieles mehr: Das ZAS präsentiert sich dieses Jahr bei der Langen Nacht der Wissenschaften am 13. Juni 2015 mit einem spannenden Programm im Hauptgebäude an der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6.
Mehr Infos zu unserem Programm hier.

ZAS-Seiten Nr. 7, April 2015

Unser Newsletter mit dem ZAS-Programm der Langen Nacht der Wissenschaften am 13. Juni (17:00-24:00 Uhr) in den Räumen der Humboldt-Universität, einem Interview mit dem Norweger Torgrim Solstad über das Leben in Deutschland mit Kindern und seine Forschung zur satzeinbettenden Verben, sowie einem Bericht der Norwegerin Siri Gjersøe über ihre Forschung zu der Bantusprache Kikuyu.

Junior Fellowships
XPrag.de offers four fellowships to support outstanding recent Ph.D. graduates (linguistics, psychology, cognitive science) for a time period of 12 months each starting between October 2015 and April 2016. More information here.







Studentische Hilfskraft gesucht
Für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit sucht das ZAS eine studentische Hilfskraft ab dem 1. Oktober 2015 (zunächst für 60 Std./Monat). Weitere Infos hier.

Aktuelle Veranstaltungen am ZAS

  • »28.07.2015, 17:15
    Chemla, Emmanuel (Ecole Normale Supérieure): Simple Priming Studies (SIAS Summer Institute)

  • »29.07.2015, 17:15, Trajekte-Room, 3rd floor
    Zimmermann, Malte (Universität Potsdam): Scalar Particles, Presuppositions, and implications for the analysis of Contrastive Topics: A cross-linguistic investigation of English and Vietnamese. (SIAS Summer Institute)

  • »03.08.2015 - 07.08.2015
    Workshop 'Experimental Approaches to Semantics (ExAS)'. 27th European Summer School in Logic, Language and Information (ESSLLI) 2015.

  • »03.08.2015, 14:30
    Alistair Knott (U of Otago, New Zealand): Sensorimotor cognition and Minimalist syntax

  • »16.09.2015, 15:30
    Crnič, Luca (HU Jerusalem): tba

»Weitere Veranstaltungen