PB2: Diskurskohäsive Mittel im mono- und bilingualen Spracherwerb

Programmbereich 2 untersucht der Erwerb anaphorischer Relationen im Altersbereich von 3 bis 6 Jahren in den drei Sprachen Deutsch, Russisch und Bulgarisch. Gegenwärtig wird die anaphorische Kapazität von Null-, Personal-, Demonstrativ- und Relativpronomen in den verschiedenen Altersstufen erforscht. Die zentralen Forschungsfragen sind: Nach welchen Kriterien richten sich Kinder bei der Bestimmung der anaphorische Kapazität der einzelnen Pronomentypen, konkret welche semantischen und syntaktischen Merkmale der Antezedenten nutzen sie?  Ist die Korrelation von Pronomentyp und bestimmten Antezedentenmerkmalen kategorial festgelegt oder liegt kontextabhängige Variation in diesen Korrelationen vor? Wie entwickeln sich die Kriterien für Produktion und Verständnis von Pronomen mit dem Alter?





Förderung

Förderzeitraum

2008-2013

Koordination

Dr. habil. Dagmar Bittner & PD Dr. Natalia Gagarina