Teaching

Teaching at Humboldt University since 2008

  • SE Satzbau für Lehrer. SS 2014, HU Berlin.
  • SE MA-Modul 3, Vorträge und Tagungen am ZAS. WS 2013/14, HU Berlin.
  • SE MA-Modul 3, Vorträge und Tagungen am ZAS. WS 2012/13, HU Berlin.
  • SE Satzbau für Lehrer. SS 2012, HU Berlin.
  • S Selbständiges Arbeiten zur Satzmelodie (vorwiegend Deutsch). WS 2011/12, HU Berlin.
  • Prosody and intonation (Mini-course, 2.-5. Mai 2011). SS 2011, Boğaziçi U, Istanbul.
  • GK Semantik. SS 2010, HU Berlin.
  • GK Linguistik. WS 2009/10, HU Berlin. (Schwabe, Kerstin & Hubert Truckenbrodt).
  • VL Syntax. SS 2009, HU Berlin.
  • HS Syntax und Semantik von Satzverknüpfungen. WS 2008/09, HU Berlin.

Teaching and supervising students up to 'magister' degree until 2008

  • (6) Einführung in die Phonetik und Phonologie/Introduction to Phonetics and Phonology, SS 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, Universität Tübingen.
  • (5) Einführung in die Phonologie/Introduction to Phonology, Herbst 1997, 1999, 2001, Rutgers University; WS 2006/07, Universität Tübingen; WS 2007/08, Universität Potsdam
  • (3) Einführung in die Sprachwissenschaft/Introduction to (General) Linguistics, WS 1995/96, Universität Tübingen; Herbst 1999, Rutgers University; WS 2003/04, Universität Tübingen
  • (2) Tutorial in Academic Writing, SS 2004, 2006, Universität Tübingen
  • Betonung und Satzmelodie, WS 1995/96, Universität Tübingen
  • Morphology, Herbst 1996, Rutgers University
  • Investigations into Unfamiliar Languages: Chaga, Frühjahr 1998, Rutgers University
  • Fokus, WS 2002/03, Universität Potsdam
  • Phrasale Betonung und phrasale Phonologie, SS 2003, Universität Tübingen
  • Feldforschung: Diola Fogny (mit Dr. Y. Weißhar), WS 2003/04, Universität Tübingen
  • Themen der Phonologie des Deutschen in der Optimalitätstheorie, SS 2004, Universität Tübingen
  • Phonologie und Phonetik deutscher Dialekte, SS 2005, Universität Tübingen
  • Methoden der Feldforschung: Bengali, WS 2005/06, Universität Tübingen
  • Feldforschung und sprachübergreifende Syntaxtheorie, WS 2005/06, Universität Tübingen
  • Introduction to Optimality Theory, WS 2005/06, Universität Tübingen
  • Phonologie und Phonetik von Tönen und Intonation, WS 2006/07, Universität Tübingen
  • Sprechakte, Kompaktseminar, WS 2006/07, Universität Saarbrücken
  • Semantik I, SS 2007, Universität Tübingen
  • Feldforschung: Tangale, WS 2007/08, Universität Potsdam
  • Optimalitätstheorie und Paradigmen, WS 2007/08, Universität Potsdam

Academic and first supervisor for 'magister' degree

  • Miriam Germann, Der velare Nasal im Deutschen und Englischen in der Optimalitätstheorie 27. 04. 2006, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.
  • Natalie Kirch, Modalpartikeln: Wohl als Gradmesser epistemischer Strukturen 23. 06. 2006, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.
  • Beatriz López Jiménez, Aspekte der spanischen Prosodie anhand von Fragesätzen 28. 07. 2006, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.
  • Heike Schmid, Tilgung und Epenthese im Zweitspracherwerb 14. 11. 2006, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.
  • John Vanderelst, Exhaustivity in Focus: the Case of Yorùbá 03. 08. 2007, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.
  • Elena Kabagema-Bilan, Prosodic structure and intonation in Mandarin Chinese, 03. 03. 2008, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.
  • Jochen Stöhr, Zur Bedeutung und Verwendung der Modalpartikel wohl: Pragmatische, semantische und empirische Aspekte, 05. 09. 2008, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.

Teaching for Ph.D. students

  • (2) Introduction to Phonology, Herbst 2000, Massachusetts Institute of Technology; Herbst 2001, Rutgers University
  • (4) Advanced Phonology, Frühjahr 1997, 1998, 1999, Rutgers University; Frühjahr 2001, Massachusetts Institute of Technology
  • Topics in Phonology: Phrasal phonology, Herbst 1996, Rutgers University
  • Topics in Phonology: Intonation, Frühjahr 1999, Rutgers University
  • Topics in Phonology: Tonal contour and register features and their phonetic implementation, Frühjahr 2000, Rutgers University
  • Topics in Phonology: Phrasal phonology in its relation to syntax, Frühjahr 2001, Massachusetts Institute of Technology
  • (2) Topics in Prosody and Intonation/Prosodie und Intonation, August 2002, ESSLI Sommerschule; WS 2002/03, Graduiertenkolleg der Humboldt-Universität Berlin und der Universität Potsdam, beides mit Caroline Féry
  • (3) Qualifying Paper Workshop, Frühjahr 1999, 2000, Rutgers University; Herbst 2000, Massachusetts Institute of Technology

Supervisor for Ph.D. students

  • Luba Butska, Faithful Stress in Paradigms: Nominal Inflection in Ukrainian and Russian, Oktober 2002, Rutgers University.
  • Somdev Kar, The Syllable Structure of Bangla in Optimality Theory and its Application to the Analysis of Verbal Inflectional Paradigms in Distributed Morphology, 09. 01. 2009, Neuphilologische Fakultät der Universität Tübingen.

Other teaching activities

  • Studienberater im Seminar für Sprachwissenschaft, 2003-2007, ab 2006 für alle B.A.-Studierenden der Allgemeinen Sprachwissenschaft, Univ. Tübingen
  • Arrangieren von vier Lehrveranstaltungen externer Dozenten zur Ergänzung des eigenen Unterrichts, 2003 - 2006, Univ. Tübingen.
  • Vorbereitung und Betreuung des Habilitationsverfahrens von Dr. Ingo Hertrich, der seither im Seminar für Sprachwissenschaft seine Titellehre beiträgt, 2006, Univ. Tübingen
  • Landeslehrpreis von Baden-Württemberg, 15. 12. 2006
  • Mai 2011: Mini-Seminar Prosody and intonation an der Boğaziçi Universität Istambul