PB3: Lexikalische Konditionierung syntaktischer Strukturen - Satzeinbettende Prädikate

Aktuell: Der gegenwartsdeutsche Teil der ZAS-Datenbank zu satzeinbettenden Prädikaten ist jetzt als Public Beta öffentlich zugänglich:

http://www.owid.de/plus/zasembed2017/

Im Programmbereich PB3 wird das Wechselspiel zwischen den spezifischen lexikalischen Forderungen satzeinbettender Prädikate wie behaupten, fragen, versprechen, sich weigern, scheinen und den in der betreffenden Sprache auftretenden syntaktischen Subordinationsstrukturen untersucht. Ziel ist dabei auch herauszufinden, inwieweit es systematische Verbklassen gibt und inwieweit die lexikalische Semantik der Prädikate ihr Satzeinbettungsverhalten determiniert. Untersucht wird unter anderem auch nicht-kanonisches Einbettungsverhalten, implizite Kausalität und Finitheit, sowie die Rolle der satzeinbettenden Prädikate in dynamischen Sprachsituationen wie Sprachwandel und Sprachkontakt.

 







Förderung

Förderzeitraum

2014-2019

Koordination

Dr. Thomas McFadden